XXVI: Das Britische Empire

von Ulrike Lindner
Geoindex: – [Pazifik]
[zu Kapitel XXIV des Romans (französisch/deutsch)]

Die Reise des Phileas Fogg ist auch eine Geschichte des Britischen Empires während der letzten Dekaden des 19. Jahrhunderts. Ohne die weltweite ökonomische und strategische Dominanz sowie die Infrastruktur des Empires wären große Teile der Reise so nicht möglich gewesen. Weiterlesen

VIII: Inspektor Fix

von Arndt Niebisch
Geoindex: Bombay

zu Kapitel X des Romans (französisch/deutsch)

Ohne dies direkt zu bemerken, trifft Phileas Fogg in Bombay auf die ersten ernstzunehmenden Schwierigkeiten bei seiner Reise. Allerdings haben diese Probleme nichts mit unterbrochenen Schienensträngen oder Verspätungen durch Stürme zu tun, sondern werden vom britischen Polizeiapparat verursacht, der ebenso global verschaltet ist wie der Weltreisende. Weiterlesen

III: Der “Bradshaw” – Ein Kursbuch als Vademecum des Weltverkehrs

von Markus Krajewski
Geoindex: London, Charing-Cross
zu Kapitel IV des Romans (französisch/deutsch)

The vocabulary of Bradshaw is nervous and terse, but limited. The selection of words would hardly lend itself  to the sending of a general message. (Sherlock Holmes, Valley of Fear).

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schaltet sich der Verkehr zu einem Netzwerk zusammen, das einerseits beständig expandiert, um seine Funktionalität in immer feinerer Verästelung, in letztlich weltweiter Reichweite zu etablieren. Weiterlesen